Python regius ist wohl ein der kleinsten Riesenschlangen. Mit einer Durchschnittslänge von 130cm zählt er nicht gerade zu den “Riesen“. Größere Tier von 170 –190cm sind wohl nur im Ausnahmefall im Terrarium anzufinden, wobei es sich hier ausschließlich um Weibchen handeln dürfte. Männliche Python regius bleiben in der Regel etwas kleiner als die Weibchen. Python regius hat für seine Größe einen kräftigen und massigen Körper.

Der Kopf setzt sich stark vom Hals ab. Seine Zeichnung, die von orange, beige bis gelb geht, ist auf seiner dunklen schwarzen Grundfärbung deutlich zu erkennen. Seine Aftersporen sind deutlich ausgeprägt, man kann aber nicht wie bei manch anderen Schlangenarten anhand der Aftersporen das Geschlecht bestimmen. Das Verbreitungsgebiet des Königspython erstreckt sich von West- bis Zentralafrika. Als Lebensraum bevorzugt er die trockene Savanne, die an kleineren Wald- und Buschlandschaften angrenzt.

Vom Wesen her ist der Königspython ein recht ruhiges Tier. Der sind schnell als Ball zusammen rollt wenn er Angst bekommt. Deswegen wird er auch oft als Ballpython bezeichnet. Aggressive Tiere sind ehr selten. Doch auch hiermit muss man rechnen wenn man sich einen Königspython zulegt.

In seinen Lebensraum Ernährt sich der Königspython von kleinen Nager wie z.B. Wüstenrennmäusen. Wir Füttern unsere Tiere Ausschließlich mit Ratten. Der Königspython ist nicht gerade die Perfekte Anfänger Schlange. Da er oftmals seinen Besitzer echte Sorgen machen kann. Er kann zu einem echten Futter Spezialisten werden und manch ein Anfänger hat dann gleich das “P“ in den Augen. Diese Thema sollte man aber nicht zu hoch schrauben, den wenn man seinen Königspython richtig hält, kann er einen auch sehr viel Freude bereiten.

Der Königspython war schon immer eine sehr Beliebte Schlage, doch in den letzten Jahren ist die Nachfrage doch sehr stark gestiegen. Der Grund hier für sind wohl die ganzen verschiedenen Farb- und Zeichenvarianten die in den letzten Jahre aufgetaucht sind. Mittlerweile gibt es so viele Varianten das für jeden der den Königspython mag etwas dabei ist. Weitere Informationen über den Königspython erfahren Sie HIER.